Prof. Klaus Behrendt (A)

Zwei Fastnachtsspiele von Hans Sachs ausverkauft

Freitag, 8. März 2019 | 10:00 Uhr
MINORITEN SCHIESSERHOF
Ab 12 Jahren
Dauer: 60 Minuten

Anlässlich des Kaiser Maximilian Jahres 2019 spielt Klaus Behrendt mit Figuren von Prof. Gustaf Dubelowski zwei Fastnachtskomödien von Hans Sachs. Kaiser Maximilian ist in Wels verstorben. Hans Sachs wurde auf der Vogelweide bei Wels von der „Muse geküsst."

Der fahrende Schüler im Paradeis
Der fahrende Schüler erzählt er käme aus Paris. Eine sehr einfältige Bäuerin versteht ihn falsch und gibt dem fahrenden Schuler Geschenke für ihren verstorbenen Mann mit ins Paradeis. Ihr zweiter Mann will dem Schüler alles wieder abjagen. Aber auch er wird geprellt.

Der Doktor mit der großen Nase
Der Gastgeber erwartet den Doktor und trägt seinen Leuten auf, ja nicht die große Nase des Doktors zu erwähnen. Jäcklein, der Narr will es besonders gut machen und verstrickt sich in seiner Naivität worauf er mehrmals Prügel bezieht.


Autor: Hans Sachs
Spiel: Prof. Klaus Behrendt
Ausstattung, Figurenbau: Prof. Gustav Dubelowski-Gellhorn

Für Gruppen ab 15 Personen können zusätzliche Vorstellungen vereinbart werden.
Kontakt: Servicenummer für Einzelreservierungen (+43 664 495 06 85).


Über die Gruppe:

Prof. Klaus Behrendt rekonstruiert dieses Stück mit den Originalpuppen von Prof. Gustav Dubelowski-Gellhorn, die 2010 offiziell als Schenkung an die Stadt Wels gegangen sind, und im Stadtmuseum archiviert werden.

xyz