Lille Kartofler Figurentheater (D)

Prinzessin auf der Erbse

Kornspeicher Wels
Dauer: 55 Minuten | 4 bis 12 Jahre

Dienstag, 14. März 2017 | 14.00 Uhr AUSVERKAUFT

Prinzessin auf der Erbse

»Es war einmal ein Prinz, der wollte eine Prinzessin heiraten, aber es sollte eine wirkliche Prinzessin sein. ..“

Das Puppenspiel folgt dem Märchen des dänischen Poeten H. C. Andersen, setzt dazu eigene Akzente. Konflikte von Schein und Sein, Fremdenfurcht und Gruppendünkel werden bildhaft und humorvoll von den Puppen vorgelebt - bis zuletzt die Prinzessin aus der Fremde, die so gar nicht zur eleganten Aufgeblasenheit und Enge des Hofstaates passt, nach bestandener Erbsenprüfung am Hofe bleiben darf. Ende gut, alles gut, fast wie im richtigen Leben.


Über die Gruppe:

„Lille Kartofler“ – etwas verballhornt – kommt aus dem Dänischen – will heißen: „kleines Kartöffelchen Theater“. Der Name ist Programm. Der Puppenspieler Matthias Kuchta macht mit einfachen Mitteln großes Theater. Kuchta zieht seit über 35 Jahren das Publikum in den Bann seines Puppenspiels. Gespielt wird mit fast lebensgroßen Textilpuppen. Das Lille Kartofler Figurentheater spielt u. a. in Kindergärten, Schulen, Kulturzentren und Theatern. Zahlreiche Gastspielreisen führten in die USA, nach Kanada, in viele Länder Europas und Asiens. Die insgesamt 23 Inszenierungen präsentiert Kuchta in vier verschiedenen Bühnensprachen (Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch).


Autor: Matthias Kuchta nach dem Märchen von H.C. Andersen
Regie, Spiel: Matthias Kuchta
Ausstattung und Figurenbau: Mechthild Nienaber, Matthias Kuchta

www.lille-kartofler.de

logo Q

Ursula Parzer-Bachmann-Papierobjekte-Ausstellung.

Go to top